Warum ist hoher Salz­konsum so gefährlich?

Die übermäßige Aufnahme von Salz gilt mittlerweile seit Jahrzehnten als Risikofaktor für die Entstehung von Bluthochdruck. Eine Vielzahl von Studien verdeutlicht den Zusammenhang zwischen hohem Salzkonsum, hohem Blutdruck und der Entstehung von Herzerkrankungen. Umgekehrt zeigen salzreduzierte Diäten eine blutdrucksenkende Wirkung.

Doch warum ist das so? Welche Faktoren lösen den Anstieg des Blutdrucks aus?

salzkonsum

Die Suche auf mögliche Ursachen


Dieser Frage versuchten Wissenschaftler der Universität von Otago in Neuseeland auf den Grund zu gehen. Wenn ein reduzierter Salzkonsum den Blutdruck bei Betroffenen senken kann, dann müsste im Umkehrschluss ein gesteigerter Salzkonsum den Blutdruck ansteigen lassen. Die 35 Teilnehmer der Studie erhielten mehrere Wochen lang entweder salzarmen oder salzreichen Tomatensaft, bei ansonsten natriumarmer Ernährung.

Die Ergebnisse der Studie bestätigen die bisherigen Beobachtungen. Die hohen Salzmengen, die wir durchschnittlich zu uns nehmen, steigerten den Blutdruck im Vergleich zu einer salzarmen Diät spürbar. Einige Teilnehmer mussten sogar vorzeitig aus der Studie ausscheiden, weil der Blutdruck beunruhigende Höhen erreichte.

In der Studie wurde auch eine mögliche Ursache identifiziert: Salz scheint eine ungünstige Wirkung auf die Elastizität der Arterien auszuüben. Aus anderen Untersuchungen weiß man, dass sich die Elastizität der Arterien bereits nach etwa 1 bis 2 Wochen salzarmer Ernährung spürbar verbessert. Warum Salz diese Wirkung auf die Arterienwände hat, ist bislang noch unbekannt, hier ist noch weitere Forschung notwendig.

Fazit


Menschen, die unter hohem Blutdruck leiden und Hochrisikogruppen mit Übergewicht, Diabetes, Herzerkrankungen oder Nierenerkrankungen sollten deswegen besonders auf ihren Salzkonsum achten. Die Reduktion der aufgenommenen Salzmenge ist nicht der einzige Faktor, der den Blutdruck positiv beeinflussen kann. Zahlreiche andere Faktoren, z.B. der Gehalt an Kalium oder bestimmten Vitamine spielen eine Rolle.

Möchtest du mehr über die Zusammensetzung von Lebensmitteln wissen?

In unserer App Nährwertcheck gibt es ein maßgeschneidertes Profil für „Ernährung bei Bluthochdruck“ mit dem Du geeignete und ungeeignete Lebensmittel schnell identifizieren kann, um Deinen Blutdruck auf natürliche Weise zu senken und Dich gesund zu ernähren. Hol sie dir im App Store!

Download_on_the_App_Store_Badge_DE_blk_092917


Artikel teilen